• Service

    Service

    Online Tools & Dokumente

Öffnungswinkel eines Linienlasers berechnen

In vielen Bildverarbeitungsapplikationen werden Linienlaser und Laser mit anderen Projektionsmustern verwendet, um diese auf das Objektfeld zu projizieren und im Kamerabild auszuwerten. Je nach Öffnungswinkel und Arbeitsabstands des Lasers werden die Laser-Linie und andere Muster größer oder kleiner dargestellt.

Der benötigte Öffnungswinkel der Laser-Strahlquelle lässt sich auch durch die Vorgabe von Arbeitsabstand und erreichte Linienlänge des Lichtmusters zurückrechnen:

Ermitteln des benötigten Laseröffnungswinkels


Arbeitsabstand des Lasers in mm:
Linienlänge/ Größe Lasermuster:


Berechneter Öffnungswinkel Laser:


Achtung: Berechnete Öffnungswinkel kleiner als 0.1 sowie größer 178 Grad werden als ungültig deklariert.

Weitere Erläuterungen zur Lasertriangulation finden Sie im Kapitel Laser als Beleuchtung.

Partner & Netzwerk

European Imaging Academy
Machine Vision
inVision
SpectroNet
Inspect