• Praxis

    Praxis

    Planen und Realisieren von Applikationen

Lastenheft BV-Applikation

Vor der finalen Realisierung sind eine Vielzahl von Fragen zu klären. Eine exakte Vor-Evaluation hilft dem Endkunden, wie auch dem Systemintegrator vor Überraschungen und Enttäuschungen geschützt zu sein. Nach diesem Anforderungsprofil zusammen mit Laboruntersuchungen oder einem Feldversuch wird anschließend ein Angebot erstellt. Das dabei erstellte Pflichtenheft beschreibt ausführlich die Aufgabenstellung und die Lösung durch das Systemhaus. Auch der konstruktiv notwendige mechanische Teil muss ausführlich diskutiert werden. Sehr oft werden einzelne Teile vom Kunden oder einem weiteren Partner übernommen. Die Zusammenarbeit der Parteien sollte dort ebenfalls genau definiert sein. Auch bei hausinternen Umsetzungen von BV-Applikationen hilft ein vereinfachtes Lastenheft bei der Planung der Applikation.

Typische Fragen eines Lastenheftes für Bildverarbeitungsapplikationen

  • Allgemeine Angaben zur Firma, Ansprechpartner, vorhandene Ressource, Termine
  • Beschreibung der Aufgabenstellung
  • Beschreibung des Prüfobjekts, der kritischen Merkmale und der Typenvielfalt
  • Benötigte Messgenauigkeit des BV-Systems
  • Anlagen-spezifische Umgebung, Teilezuführung und Störeinflüsse
  • Benötigte Signale und Daten-Schnittstellen
  • Hardware-Anforderungen, Kabellängen, Schaltschränke etc.
  • Zusatzleistungen, wie Testaufbau, Schulung, Dokumentation


Tipp:
Ein Lastenheft als Download finden Sie im Menü "Service" dieser Homepage.

Partner & Netzwerk

European Imaging Academy
Machine Vision
inVision
SpectroNet
Inspect