• Service

    Service

    Online Tools & Dokumente

Brennweite f´ berechnen - Brennweitenberechnung

Mit der Brennweite f´ wird quasi das benötigte Objektiv ermittelt und ist somit die wichtigste Angabe zur Charakterisierung eines (entozentrischen) Normal-Objektivs. Mit Hilfe der theoretischen Werte der Brennweitenberechnung lässt sich dann die nächstpassende Optik finden. Typische Abstufungen der Brennweiten für C-Mount-Objektive sind z.B. (1.8, 2.8, 4, 6,) 8, 12, 16, 25, 35, 50 und 75 mm.

f' = g / (G/B + 1)
Optik Berechnung Brennweite


Hinweis: Auch bei Dropdown-Listen können eigene Werte verwendet werden. Bitte ersten Listeneintrag "Userdef." wählen!


Sensorgröße :
Länge des Prüfobjekts in mm:
Arbeitsabstand in Millimetern:



Berechnete Brennweite des Objektivs:


Achtung: Berechnete Brennweiten kleiner als 1.4mm oder größer 500mm werden als unrealistisch deklariert. Extreme Werte werden trotzdem angezeigt. Bitte beachten Sie, dass sehr kleine Arbeitsabstände unterhalb der Naheinstellgrenze nur mit Hilfe von zusätzlichen Zwischenringen realisiert werden können. Im extremen Nahbereich (einige cm) können die errechneten Brennweiten aufgrund vereinfachter Näherungsgleichungen und unbekannten Konstruktionsmaßen der Objektive nicht exakt berechnet werden. Hier bitte in der Regel Makroobjektive verwenden!

Weitere Details zu optischen Berechnungen, wie auch der Brennweitenberechnung finden Sie im Kapitel Optische Grundlagen.

Partner & Netzwerk

European Imaging Academy
Machine Vision
inVision
SpectroNet
Inspect