• Einführung

    Einführung

    Industrielle Bildverarbeitung

Wozu Industrielle Bildverarbeitung?

Die industrielle Produktion von Gütern unterliegt heute starkem internationalem Wettbewerb. Rationalisierung, immer schnellere Innovationszyklen von Produkten und ein hoher Grad an Mechanisierung von Arbeitsabläufen beherrschen das Bild in den produzierenden Unternehmen.

Steigende Qualitätsansprüche bei sinkenden Preisen haben für die Industrie zur Folge, dass die Fertigungsprozesse optimiert und dass Teile bei steigenden Produktionsgeschwindigkeiten möglichst zu 100% kontrolliert werden müssen.

Industrielle Bildverarbeitung liefert für diese Problemstellungen meistens die effektivsten und wirtschaftlichsten Lösungen:

  • Bildverarbeitung arbeitet mit der Taktrate der Produktionsanlage und ermöglicht so eine 100%ige Maschinenauslastung. Produktionsausfallzeiten werden dadurch minimiert.
  • 100% Qualitätskontrolle. Garantierte Qualität ist ein entscheidendes Kauf- und Preisargument gegenüber Ihren Kunden.
  • Beste Auslastung der Personalressourcen. Ihre Fertigung wird effektiver und dadurch wirtschaftlicher.
  • Flexible Systeme erlauben eine sehr schnelle Umstellung der Produktion. Umrüstzeiten werden minimiert.
  • Ihre Liefersicherheit steigt. Stillstandzeiten bei Ihren Kunden werden dadurch verhindert.

Der Einsatz von industrieller Bildverarbeitung verschafft Ihnen letztendlich entscheidende Wettbewerbsvorteile!

Partner & Netzwerk

European Imaging Academy
Machine Vision
inVision
SpectroNet
Inspect