• Kamera

    Kamera

    Das Auge des Inspektionssystems

Frame Transfer CCD

Nach erfolgter Bildaufnahme im Hellbereich des Sensors wird sehr rasch das Bild in den Dunkelbereich des Sensors verschoben. Dabei handelt es sich physikalisch um die selben Strukturen wie lichtaktiven Pixel, die allerdings mechanisch abgedeckt sind, um Lichteinfall zu vermeiden. Anschließend kann Zeile für Zeile über das horizontale Schieberegister ausgelesen, verstärkt und digitalisiert werden.

Frame transfer CCD-Sensor Diagramm

Vorteil dieser Technik ist ein hoher Fill factor von fast 100%, der allerdings die doppelte Fläche an Silizium benötigt und damit den Sensor teuer macht. Nach dem Verschieben des Bildes in den Dunkelbereich kann dann bereits ein neues Bild aufgenommen werden. Für kurze sehr kurze Belichtungszeiten eignet sich dieser Sensortyp weniger, da während des Verschiebens vom Hell- in den Dunkelbereich sonst ein starker Smear-Effekt auftreten kann. Eine Lösung für dieses Problem kann nur ein mechanischer Shutter oder eine geblitzte  Aufnahme herbeiführen.  Dieser Sensortyp wird heute kaum mehr für industrielle BV-Applikationen eingesetzt.

 

 

Partner & Netzwerk

European Imaging Academy
Machine Vision
inVision
SpectroNet
Inspect